Kultur im Stundentakt

Kultur an den Bücherschränken

Bücherschränke sind für sich schon Kultur, aber was ist, wenn man dann noch Kultur live an den Schrank holt. Menschen, die lesen, erzählen oder Musik machen. Einfach so im öffentlichen Raum? Das schafft neue Räume und das ist das große Ziel der urbanlife eG neue Räume schaffen ohne Bedingung und Erwartung. Wir bringen unseren Pavillon “Neuer Raum” und das Drumherum an Ihren Bücherschrank. Sprechen Sie uns an.

Premiere für das Format “Kultur im Stundentakt” hatten wir am 22.11.19 in Köln-Rodenkirchen beim Tag des Veedels. Die ersten zwei Stunden waren Kinderzeit mit Clown Alissa Astro Aladino und unserer wunderbaren Geschichte Mia und Wilhelm. Die Zuschauer durften die Geschichte weiterspinnen. Dann kamen echte kölsche Verzällscher, die uns mal wieder gezeigt haben, wie wundervoll man in Kölsch Gedichte und Geschichten schreiben kann. Susann Gurlich kam mit ihrem Team und hat eine Krimilesung live mit Musik zum Besten gegeben. Dann ach kam Etienne Eben, ein wunderbarer Singer Songwriter aus Kamerun, der den kalten Abend noch mal richtig eingeheizt hat.

Die Idee zu diesem Format hatte Ute Schmidt von der Kölner Stadtteilliebe, die gemeinsam mit uns diesen schönen Abend gestaltet hat.

Die Stützpfeiler des Projekts sind die ehrenamtlichen PatInnen der offenen Bücherschränke, die Akteure sind die Menschen aus dem jeweiligen Viertel. So wollen wir dazu beitragen, die offenen Bücherschränke in ihrer Funktion als Kulturtreffpunkte zu stärken, öffentliche Plätze zu beleben und bürgerschaftliches Engagement aus der Gesellschaft zu fördern.

Sie haben Fragen zu diesem Projekt? Schreiben Sie uns!